Die Tragödie lauert hinter der Fassade

Claudia und Christian leben mit ihren beiden Kindern im der südsteirischen Kleinstadt. Das Paar hat Probleme, aber beide bemühen sich.

Er arbeitet beim lokalen Energiebetreiber, sie ist Hausfrau und Mutter. Sie wohnen gemeinsam mit Christians Eltern in deren Haus. Schon seit einiger Zeit gibt es Probleme, aber beide bemühen sich. Das Singen in einem Laienchor ist ihre gemeinsame Leidenschaft. Als Claudia erfährt, dass ihre Eltern nach Kanada auswandern und dort ihren Ruhestand verbringen werden, treibt sie das noch stärker in die Abhängigkeit von Christian und dessen Eltern. Die Familie ist alles für sie. Doch ein Autounfall verändert das Leben von Grund auf. Der Kampf um das Familienglück wird immer aussichtsloser, Verzweiflung und Überforderung führen zu einer ebenso überraschenden wie furchtbaren Tat.

Der Schauspieler Andreas Kiendl überzeugt mit seinem ersten Roman. Er zeigt darin das Leben in der Provinz mit all seinen Besonderheiten und schafft einen Kosmos voll starker, scheiternder Figuren. „Das Grundthema des Romans ist die Tragödie, die hinter der Fassade lauert, wo man sie am wenigsten erwartet.

Andreas Kiendl Leibnitz € 22,70 Gmeiner

Aktuelles.