Mach dir deine Gefühle zum Freund

(Negative) Gefühle bewusst wahrzunehmen, reduziert ihre Dauer. Anette Dröge zeigt einen Weg zur Balance von Körper, Seele und Immunsystem.

Nicht Gefühle machen krank, sondern unser Umgang damit. Gefühle beinhalten wichtige seelische Botschaften. Über die Biochemie des Körpers können sie Veränderungen im Nerven-, Hormon- und Immunsystem hervorrufen. Daher ist es wichtig, die eigenen Gefühle anzunehmen – ohne sie verändern oder bewerten zu wollen. Ein bewusster Umgang mit Gefühlen reduziert den biochemischen Stress im Körper und stärkt das Immunsystem. Basierend auf den Erkenntnissen der Psychoneuroimmunologie bekommen die Leser/innen ganz konkrete Anregungen, den Umgang mit Gefühlen zu verbessern und aktiv etwas für die psychische und körperliche Gesundheit zu tun. Ein wichtiges Credo der Autorin lautet denn auch: „Ein gefühltes Gefühl dauert ungefähr fünf bis zehn Minuten, ein nicht gefühltes Gefühl kann ein Leben lang andauern.“

Das faszinierende Zusammenspiel unserer Gefühle und der Gesundheit – fachlich fundiert und anschaulich erklärt.

Anette Dröge Fühlen ist gesund € 18,50 fischer & gann

Aktuelles.