Steirische Schauergeschichten

Wer trieb mit dem Kopf in der Hand sein Unwesen? In welchem Schloss spukt es heute noch? Und wo treiben noch ganz andere Geister ihr Unwesen?

Krimiautor Robert Preis beweist: Zwischen Mord und Totschlag gibt es viele Nuancen. Folgen Sie ihm zu den düstersten Orten der Steiermark – wenn Sie den Mut dazu haben. Nach seinen Kriminalromanen, die in der Steiermark spielen, hat er dem Land nun endgültig seinen Stempel aufgedrückt. 111 Orte und Geschichten hat der Autor zusammengetragen, die von furchtbaren Schlachten handeln, von mysteriösen Schauergeschichten, uralten Legenden, wilden Ammenmärchen und tatsächlichen Gewalttaten. Er fördert Erstaunliches und Befremdliches zutage und beleuchtet dabei den morbiden Charme des Landes. Bei der Lektüre ist man rasch fasziniert von den vielen Facetten, die das Grauen einnehmen kann. Fotograf Niki Schreinlechner hat die dunklen Geheimnisse der Orte meisterhaft eingefangen. Wer sich auf Entdeckungsreise begibt, wird viele Spannungsmomente erleben und Schauriges über einen der mit Abstand schönsten Landstriche der Welt erfahren.

Robert Preis 111 schaurige Orte in der Steiermark, die man gesehen haben muss. € 17,50; Emons

Österreich.